Willkommen bei der BOB-Ratsfraktion!

Die Wählervereinigung des „Bund Osnabrücker Bürger (BOB)“ ist seit dem 01.11.2016 mit zwei Ratsmitgliedern im Rat der Stadt Osnabrück vertreten. Die BOB-Fraktion möchte für alle Osnabrückerinnen und Osnabrücker da sein. Im Sinne einer transparenten Lokalpolitik stellen wir Ihnen aktuelle Informationen aus dem Rat der Stadt Osnabrück zur Verfügung.

Wenn auch Sie ein Problem oder Anliegen haben, scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen. Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie uns an!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Dr. Ralph Lübbe und Thorsten Wassermann

Thorsten Wassermann und Dr. Ralph Lübbe

Neues aus der Ratsfraktion

Willkommen bei der UFO-Ratsfraktion!

Die Ratsmitglieder Ralph Lübbe und Thorsten Wassermann vertreten seit Juni 2020 die Unabhängige Fraktion Osnabrück im Stadtrat.*

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand unserer Arbeit.

 

 

* Lübbe und Wassermann waren zuvor für den BOB – Bund Osnabrücker Bürger als Fraktion aktiv.

1. Besser Leben in Osnabrück: Der Reformstau in Osnabrück ist riesig, wir brauchen Bürger-bewegte-Politik, aus der Stadt für die Stadt! Der Lebenshorizont wird nicht nur durch die Familie, den Arbeitsplatz und das Büro, sondern mittlerweile auch durch Freizeit, City und Aktivsein wie Sport und Fitness bestimmt. Politik soll Glück und Zufriedenheit mehren, aber auch Ansagen machen und Ideen einbringen. Dabei ist der Einwohner der Partner. Er wird immer mehr zu Arbeitskreisen eingeladen und soll aus dem prallen Leben Beiträge liefern.

2. Gebäudebau und Verkehr in der Stadtplanung lassen uns nicht nur mehr Grün in der Stadt mit Kessellage fordern, sondern das Stadtklima bewahren und Frischluftschneisen dazu. Bebauung muss ökologisch vernünftig und der Verkehrsraum ideologiefrei für alle Teilnehmer nutzbar sein. Ziel: Die Erreichbarkeit gewährleisten – nicht nur vom Arbeitsplatz, sondern auch der Unternehmen, Einrichtungen und der Tourismusziele, auch im Umkreis.

3. Park & Ride, optimierte Verkehrswege, (Park-) Verkehrsteuerung, ÖPNV und Velorouten im Verbund für 58.000 Ein- und 25.000 Auspendler einer Stadt im Fadenkreuz Nord Süd und Ost West sind unser Anspruch! Mit Theater, Johannisstraße und Neumarkt sind anspruchsvolle Großprojekte voran zu bringen!

4. Der Wohnungsmarkt stellt sich auf einen Zuwachs ein, trotz demographischem Pillenknick, Überalterung und ohne große Flüchtlingsströme. Aber nur mit gesundem Wachstum in den Vierteln und sorgfältig geplanten Mikro-Strukturen ohne Ghettobildung. Die neue Gesellschaft WIO unterstützen wir im Wissen um all den Vermieterstress. Eigentümer mit großer Scheu, vorhandene Räume zu vermarkten, insbesondere, weil sie vor der Belastung zurückschrecken oder Angst vor dem Risiko haben, an einen Mietnomaden zu gelangen, nehmen wir ernst, denn sie befördert Leerstand. Aber auch verantwortliche Vermieter mit sozialem Gewissen und Familienfreundlichkeit sind gefragt. Büro und Gewerbe sollte mit den Nachbargemeinden sukzessive gefördert und angesiedelt werden.

5. Das Planen, regelmäßige Üben und Fortbildungen nach dem Vorbild des Brand- und Katastrophenschutzes für Standartfälle bis hin zu worst-case Szenarien wird in der Kommunalverwaltung der Zukunft zum Alltag gehören. Der Zugriff auf relavante Informationen und einsatzbereite Verwaltung 24/7 sowie die optimierte Zusammenarbeit von Verwaltungsstab, Stab der Feuerwehr und Leitstelle sind für die Gefahrenabwehr unverzichtbar. Sicherheit schafft Vertrauen in den Staat. Ressourcen –personelle wie materielle – gilt es zu erhalten und sinnvoll zu verstärken.

6. Bildung und Ausbildung sind Kostbarkeiten, lebenslang zu fördern und flexibel zu gestalten. Durch viele Zuwanderer ist Integration mit Hilfe von engagierten Verbänden und Vereinen nicht nur in der Arbeitswelt sondern auch bei Freizeit und Sport erfolgreich. Ebenso notwendig ist es, die Infrastruktur bereit zu stellen. Schulen und Turnhallen sind bauliche Zukunftsgestaltung.

7. Krippen und Kindergartenplätze, wohnungsnahe Kleinkinderspielplätze sind Mangelware, das Engagement dafür ist die DNA unserer Politik.

8. Demokratie und Beteiligung aller Bewohner, von jung bis alt, erlaubt vernünftige und offene Basisarbeit ohne Kungelei, die unsere Bürgernähe ausmacht.

9. Auch die 375 Jahr Feier des Westfälischen Friedens sollte als großes Bürgerereignis begangen werden, der Wert von Frieden und Freiheit macht unsere Stadt aus!

10. Wir als „Unabhängige Für Osnabrück“ möchten im nächsten Stadtrat Frust durch Engagement ersetzen und ein lebendiges Miteinander für uns alle als Osnabrücker gestalten!

UFO-Hinzugewählter im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss
Jörg Wißmann besticht mit langjähriger Erfahrung in der Osnabrücker Kommunalpolitik.
„Wer die Vergangenheit kennt und dennoch ignoriert, ist dazu verdammt, Fehler zu wiederholen.“

 

© Jörg Wißmann

Ratsmitglied Thorsten Wassermann:
„Wer allen nach dem Mund redet nur um wieder gewählt zu werden verrät den Sinn und den Wert seines Mandates.“

 

© Thorsten Wassermann 

Ratsmitglied Dr. Ralph Lübbe will mit innovativen Ideen Themen voranbringen.

„Dabei bin ich stets zum Dialog bereit.“

 

© Dr. Ralph Lübbe

 

Menü schließen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderem verwendet die Webseite Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies, zur Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Hinweise zur Deaktivierung von Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen